Clubleben

Zentraler Teil des Clublebens ist, neben Serviceaktivitäten, der Erfahrungsaustausch über berufliche und private Themen
sowie auch die vielfältigen kulturellen Hintergründe der Tabler. Das bietet einerseits die Möglichkeit, den eigenen Horizont zu erweitern als auch die Chance, neue Freunde außerhalb des beruflichen Alltags kennenzulernen.

Was ist Round Table?

Bei dem Engagement in Service-Projekten ist persönlicher Einsatz gefordert, der sich auf Offenheit und Verständnis für die Probleme anderer und auf die Freude am gemeinsamen Handeln und Helfen gründet. 

Die Idee und die Struktur von Round Table haben ihren Ursprung in der Tradition des englischen Clublebens: Örtlich selbstständige „Tische“ bilden ein starkes internationales Netzwerk. Wir setzen lokale, nationale und internationale, große und kleine Projekte um. Wir knüpfen und pflegen Freundschaften vor Ort und in der ganzen Welt.

Round Table ist ein Serviceclub mit rund 3.500 Mitgliedern allein in Deutschland und über 40.000 Mitgliedern in 70 Ländern weltweit!

Getreu unserer Leitworte "Adopt. Adapt. Improve" übernehmen wir Round Tabler Verantwortung für die Allgemeinheit, insbesondere für Menschen in kritischen Lebensphasen. Toleranz, Aufgeschlossenheit und Interesse am Austausch mit anderen zeichnen jeden "Tabler" aus.

Die Mitgliedschaft endet automatisch mit der Vollendung des 40. Lebensjahrs - so ist ein permanenter Zufluss von neuen Ideen gesichert.

Ziele des Clubs:

Round Table Deutschland folgende Ziele: 

  1. Förderung und Vertiefung der Freundschaft junger Menschen verschiedener Berufsgruppen untereinander durch Austausch ihrer beruflichen Erfahrungen und durch gemeinsamen Dienst an der Allgemeinheit.
  2. Stärkung des Bewusstseins, dass jeder Verpflichtungen gegenüber der Allgemeinheit hat. 
  3. Förderung hoher Ideale im beruflichen und gesellschaftlichen Leben.
  4. Bildung und Vertiefung internationaler Verständigung, Freundschaft und Zusammenarbeit.
  5. Verbreitung von Round Table in ganz Deutschland.